Direkt zum Hauptbereich

Posts

Es werden Posts vom September, 2016 angezeigt.

Mein Lesemonat September

Im September habe ich vier Bücher gelesen. Es war sicherlich ein schwacher Lesemonat, doch da ich aufgrund von Schulstress wirklich wenig Zeit hatte, bin ich noch relativ zufrieden. Folgende Bücher habe ich gelesen:
- Die Auserwählten in der Todeszone (☆☆☆☆☆)
- Nothing More (Hörbuch) (☆☆☆☆)
- Wolf Moon River (☆☆☆)
- Eine wie Alaska (☆☆☆☆☆)
Durchschnitt Bewertung: 4,25 Sterne

Seiten gesamt: 1358

Seiten pro Tag: 45,3
Zu allen Büchern findet ihr eine Rezension auf meinem Blog.

Highlight des Monats:
Eine wie Alaska von John Green. Es ist eins meiner absoluten Lieblingsbücher, da es mich sehr berührt und zählt definitiv zu den besten Büchern, die ich dieses Jahr gelesen habe.

Enttäuschung des Monats: / (nicht vorhanden)

Überraschung des Monats: Nothing More von Anna Todd. Es hat mich in Bezug auf den Handlungsverlauf und die Entwicklung überrascht. Ich hätte es anders erwartet, war aber dennoch keineswegs enttäuscht. :)

Neuzugänge: Diesen Monat sind endlich noch mal ein paar mehr B…

Eine wie Alaska

Inhalt: In dem Roman geht es um den 16 Jahre alten Miles Halter, der ein langweiliges Leben führt. Er entschließt sich dazu nach Culver Creek, auf ein Internat zu gehen, in der Hoffnung, endlich etwas zu erleben und echte Freunde zu finden. Schon am ersten Tag trifft er auf die undurchschaubare, aber gleichermaßen faszinierende Alaska Young - und verliebt sich schlagartig. Er ist fest entschlossen, das Rätsel, das Alaska umgibt, zu lösen. - Autor: John Green
Genre: Jugendbuch
Format: Einzelband
Verlag: dtv
Seitenzahl: 295 - Kommentar: Diese Rezension zu schreiben, fällt mir schwerer als bei anderen Rezension. Wenn ich den Roman in einem Wort beschreiben müsste, würde es "fantastisch" wohl noch am besten treffen, doch es reicht nicht aus, um wirklich deutlich zu machen, was ich von dem Buch halte. (Ich habe es jetzt zum dritten, und vermutlich nicht zum letzten Mal gelesen!)
Handlung: Es geht um den sechzehnjährigen Miles auf der Suche nach dem großen Vielleicht. Mehr zu…

Wolf Moon River

Klappentext: Patrick wusste, dass es die Hölle wird - der Trip in die kanadische Wildnis mit dem Lover seiner Mutter und dessen Tochter Olivia. Doch wie nah er der Hölle tatsächlich kommen würde, konnte der Siebzehnjährige nicht ahnen. Nachdem das Flugzeug abgestürzt, der Pilot tot und die Mutter verletzt ist, bleibt Patrick nichts anderes übrig, als sich mit der verhassten Olivia zu Fuß durch die Wildnis zu schlagen. Kurz vor dem Aufgeben treffen sie auf Jack, der mit dem Kanu auf den Stromschnellen des Wolf Moon River gekentert ist. Doch warum hat der gehetzt wirkende Typ eine Schusswunde? Warum spricht er im Schlaf von einer Leiche? Und wird er wirklich verfolgt? Als Patrick merkt, dass sie auf einen Mörder gesetzt haben, ist es so gut wie zu spät ...
-
Autor: Rainer M. Schröder
Genre: Abenteuer
Format: Einzelband
Verlag: Cbj
Seitenzahl: 380
-
Der Roman "Wolf Moon River" von Rainer M. Schröder weist einige Stärken auf, hat aber auch die ein oder andere Schwäche. Es fie…

Nothing More (Hörbuch)

Klappentext: New York ist anders als alles, was Landon bisher kannte. Aber er hat einen netten Job, liebt die Uni und kann seiner Ex Freundin Dakota zum Glück aus dem Weg gehen. Als Landon sich plötzlich zwischen zwei schönen Frauen wiederfindet, ist es das totale Chaos. Aber extrem aufregend. Fast wie eine Sucht. Es wird sich schon irgendwie regeln, doch der Weg bis dahin ist vermutlich... ziemlich crazy.
-
Autorin: Anna Todd
Gelesen von: Julian Horeyseck
Genre: New Adult
Format: Dilogie (Band 1)
Verlag: Random House Audio
Gesamtspielzeit: 6h 44 min (1 mp3-CD)
-
Kommentar: Das Hörbuch "Nothing More"  von Anna Todd gefällt mir gut. Es ist die erste New Adult Geschichte, die aus der Sicht eines Jungens geschrieben ist, die ich gelesen habe, und ich war positiv überrascht.Handlung: Der gesamte Handlungsverlauf gefällt mir recht gut. Es gibt die ein oder andere erotische Szene, aber es wird nicht übertrieben. Das finde ich gut. Hier sind die Nebencharaktere der After Reihe …

Die Auserwählten in der Todeszone

Klappentext: Thomas wird sich auf keinen Fall den Kopf aufschneiden lassen. Auch wenn er durch diese Operation sein Gedächtnis zurückbekommen soll. Denn den Wissenschaftlern von "Angst" darf man nicht trauen. Nicht nach all den grausamen Prüfungen, die Thomas und seine Freunde durchstehen mussten. Nicht nach all den Versprechen, die gebrochen worden sind. Thomas muss endlich dafür sorgen, dass "Angst" ihn nie wieder kontrollieren und manipulieren kann.
-
Autor: James Dashner
Format: Trilogie
Genre: Dystopie
Verlag: Chicken House
Seitenzahl: 523 (inkl. Bonusmaterial)
-
Kommentar: "Die Auserwählten in der Todeszone" ist der dritte und letzte Band der "Maze Runner" Trilogie. Im Allgemeinen hat er mir, genau wie die anderen Bände, sehr gut gefallen. Besonders an diesem Buch ist das Zusatzmaterial, in dem man viel über die Hintergründe von "Angst" erfährt. Ich finde es wirklich sehr gut und hilfreich, besonders da Material 1 und Material 3…