Direkt zum Hauptbereich

Niemand wird sie finden

Inhalt: Als Flynns Freundin January eines Abends spurlos verschwindet, tut Flynn alles daran, herauszufinden, was geschehen ist. Als er nach und nach auf Hinweise stößt, muss er feststellen, dass seine Freundin Geheimnisse hatte, und nach und nach bekommt er das Gefühl, das Mädchen gar nicht gekannt zu haben. Doch auch Flynn hat Geheimnisse, von denen er nicht möchte, dass sie ans Licht kommen - und macht sich damit zum Verdächtigen. Doch was ist in der Nacht wirklich geschehen? 
-
Autor: Caleb Roehrig
Verlag: cbj
Seiten: 409
Genre: Thriller
Einzelband
-
Obwohl ich eigentlich ziemlich schwer mit Krimis und Thrillern tue, entschloss ich mich dazu, das Buch zu lesen, da sich der Klappentext sehr spannend anhört.

Die Handlung dreht sich größtenteils darum, Januarys verschwinden  aufzudecken. Nichtsdestotrotz bekommen wir Einblick in Flynns Gefühlswelt unabhängig von January, was mir sehr gut gefällt. Dass neben der Kriminologie auch die Probleme von Jugendlichen im Vordergrund stehen, finde ich gut, da dies besonders ansprechend für junge Leser ist.

Obwohl ich schon recht schnell einen Verdacht hatte, der sich letztendlich bestätigt hat, habe ich das Buch nicht als langweilig empfunden, schließlich wissen wir die Hintergründe nicht. Das Buch hat mich mehrmals mit unerwarteten Entwicklungen und Geschehnissen überrascht, und auch das Ende hätte ich so nicht erwartet. Die Spannung ist sehr hoch, ich wollte unbedingt das Rätsel um January lösen.

Der Schreibstil ist angenehm, aber nicht besonders bzw originell. Er unterscheidet sich nur in sofern von anderen Schreibstilen, als dass es einige (teilweise ziemlich merkwürdige) Vergleiche gibt. Trotzdem kommt man schnell und problemlos durch das Buch durch.

Charaktere: Der Hauptcharakter ist Flynn. Zu Beginn hatte ich Schwierigkeiten, Flynn einzuschätzen, doch bereits nach kurzer Zeit wurde er mir sehr sympathisch. Zwar ist er manchmal etwas stur, aber auch neugierig, mutig und aufrichtig.

Das Buch hat mir also insgesamt unerwartet gut gefallen und mich somit sehr überrascht, daher vergebe ich 5 von 5 Sternen. ☆☆☆☆☆

Vielen Dank an das Team des cbj-Verags für das Leseexemplar! :)

Kommentare